AZIN CZ s.r.o. - german language version

AZIN - graficka hlavickaAZIN - graficka hlavicka AZIN - grafika - odkaz - ceska jazykova verzeAZIN - grafika - odkaz - anglicka jazykova verzeAZIN - grafika - odkaz - francouzska jazykova verzeAZIN - grafika - odkaz - ruska jazykova verzeAZIN - grafika - odkaz - nemecka jazykova verzeAZIN - grafika - odkaz - cinska jazykova verze
AZIN - graficka hlavicka
 

AZIN - graficky prvek - sipkaHauptbereiche der derzeitigen Tätigkeit

  • Forschung im Bereich des Krisenmanagements im Transportwesen
  • Forschung im Bereich der Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Forschung im Bereich des Problemkreises des menschlichen Faktors in der Kernenergetik
  • Krisenmanagement und Havarieplanung in der Elektro- und Wärmeenergetik und in der chemischen Industrie

Auf die Projektlösung in den Produktbereichen des Verkehrsministeriums der Tschechischen Republik und des Ministeriums für Industrie und Handel der Tschechischen Republik orientierte Forschungsarbeiten der letzten Jahre:

  • "Lösung der rechtswidrigen Tathandlungen im Flugverkehr"
    (Lösung zwischen 2001-2003)

    Das Ergebnis dieses Projektes war die Erstellung eines rechnergestützten Modells, in dem die Lösungsmodalitäten der gefährlichsten Krisensituationen der Art von terroristischen Aktionen auf den internationalen Zivilflughäfen in der Tschechischen Republik erfasst sind.

  • Optimierung der Krisenkommunikation des Verkehrsministeriums der Tschechischen Republik mit anderen Organen für Krisenlösung
    (Lösung zwischen 2004 - 2005)

    Es wurde ein Entwurf für die komplette Integrierung von Datenquellen des Situationszentrums des Ver-kehrsministeriums der Tschechischen Republik und für die Ausgestaltung eines Komplexes von opti-mierten Integrierungsverfahren für die Anbindung von externen Datenquellen an dieses Situations-zentrum aufgearbeitet.

  • Zuverlässigkeit des menschlichen Faktors in der Kernenergetik
    (Lösung zwischen 2004 – 2008)

    Das Projekt befasst sich mit Methoden der Fähigkeitsbewertung und Erhöhung der Zuverlässigkeit des menschlichen Faktors im Betrieb der tschechischen und slowakischen Kernkraftwerke.

  • Verkehrsinfrastruktur als kritisches Element der Nationalinfrastruktur in Hinsicht auf die Sicherstel¬lung der Grundfunktionen des Staates
    (Lösung zwischen 2004 - 2007)

    Die Aufgabe des Projektes ist die Herausbildung von Verfahren, Methoden und Modellen für die Aus-wertung der für das kritische Element der Nationalinfrastruktur gehaltenen Verkehrsinfrastruktur, mit Berücksichtigung der Erfordernisse für die Sicherstellung der Grundfunktionen des tschechischen Staates.

  • Stabiles Komplexsystem für die Kraftfahrerausbildung und das Anreizsystem für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung
    (Lösung zwischen 2005 – 2007)

    Das Projekt befasst sich mit dem Entwurf der gesamtstaatlichen Methodik, die die optimalen Aus-bildungsformen und Überprüfung der Kfz-Kraftfahrer komplex betrifft. Zum Bestandteil des Projektes gehört auch der Entwurf eines wirksamen Strafmaßnahmensystems und weiterer Anreizmittel, die zur Erhöhung der Verkehrssicherheit führen.

    Das Projekt wird für die Zwecke der Auslandszusammenarbeit unter dem Namen TWIST (Transport With Sence and Tact) präsentiert.

  • Methoden und Instrumente für die Erhöhung der Zuverlässigkeit des menschlichen Faktors in der Verkehrssicherheit
    (Lösung zwischen 2007 - 2010)

    Dieses Projekt knüpft an das vorherige Projekt frei an und sein Ziel ist, solchen Maßnahmenkomplex zu entwerfen, der die Qualität des menschlichen Faktors als eines der drei Schlüsselelemente im Straßen¬verkehr wesentlich erhöht, mit dem die Sicherheitsebene auf tschechischen und europäischen Straßen erstrangig beeinflusst wird.

  • Erstellung einer Informationsdatenbank für die Erhöhung der Sicherheitsstandards zum Schutz der internationalen Flughäfen in der Tschechischen Republik
    (Lösung zwischen 2007 - 2009)

    Das Ziel dieses Projektes ist die Erstellung von spezialisierten Informationsbasen für die Erhöhung des Sicherheitsniveaus der internationalen Flughäfen in der Tschechischen Republik gegen die rechts-widrigen Tathandlungen im Bereich des Strahlenschutzes und Strahlennachweises der Röntgenanlagen.

  • Management des Gefahrguttransports auf der europäischen und nationalen Ebene im Bezug auf das Krisenmanagementsystem der Tschechischen Republik
    (Lösung zwischen 2007 - 2010)

    Das Ziel dieses Projektes ist der Entwurf und die Pilotüberprüfung des effektiven Managementsystems für den Gefahrgutstraßentransport in Bezug auf die Struktur des Krisenmanagements in der Tsche-chischen Republik.


AZIN - graficky prvek - sipkaKontakt

Sitz:
Jihozápadní II/1084
141 00 Prague 41
Tschechische Republik

Büro und Postanschrift:
Hanusova 3
140 00 Prague 4
Tschechische Republik

Tel: +420 241 732 198
Fax: +420 241 732 198
E-mail: azin@azin.cz

Direktor und Geschäftsführer der Gesellschaft: Petr Kohout
E-mail: petr.kohout@azin.cz
Produced by New-design.cz